Home

50 Jahre Islandpferdezucht Roetgen

1961 gründete Josef Dohr im Alter von 24 Jahre seine Islandpferdezucht.

Ricky
Ricky von Roetgen, das erste Fohlen des Gestüts, Mutter der berühmten
Flugtölter, 30km taktklarer Tölt in 2 Stunden

Er legte von Anfang an großen Wert darauf, perfekte Reitpferde zu züchten. Diese Pferde mussten vor allem ausdauernde Tölter sein. Denn er ritt gerne weit und schnell durch die Eifelwälder. Von Anfang an züchtete er taktklare 5 Gänger, die in der Lage waren, 30 km Tölt in 2 Stunden zu laufen. Sie zeigten dies dann auch in Distanzrennen als Sieger.

Seine Pferde bekamen aus der Island-Szene den Namen: „Flugtölter“, weil es den Reitern so vorkam, als würden sie im Tölt daherfliegen.

Bekannte Hengste aus seiner Zucht sind:

Einar von Roetgen, Rotfuchs, Jahres- und DIZ-Sieger 1992 - 1993. Er bekam 8.22 für das Gebäude und 8,72 für seine Gänge, das ergibt eine Gesamtnote von 8,54 - wobei Tölt, Temperament und Charakter mit Spitzennote 9 bewertet wurden. V.: Hervar frá Saudárkróki, M.: Harpa frá Ytra-Skördugili, Elite, Tochter von Sörli frá Saudárkróki.
Einar von Roetgen

Álfskjóni von Roetgen, Rappschecke, Jahressieger 1996 und DIZ-Reservesieger mit 8,07 – 8.62 = 8,40. Für Temperament und Rennpass erhielt er eine 9. V.: Álfur frá Saudárkróki, 8,18 – 8,36 = 8,28 mit 5 Jahren. Er wurde leider mit 7 Jahren durch Eibe, Taxus, vergiftet. M.: Sletta von Roetgen, eine zwar ungeprüfte Stute, doch von Spitzenqualität. Im Video von Álfskjóni (hinter der Schneeszene von Álfskjóni), welches auf der Interseite www.islandpferde-roetgen.de zu finden ist, läuft sie im Rennpass ohne Reiter aus lauter Freude durch den Schnee. Sie war eine wunderbare ausdauernde Tölterin.

Álfur frá Saudárkróki
Josef Dohr auf Álfur 1995, Snati und Birgit

Álfur frá Saudárkroki
Álfur frá Saudárkróki, fünfjährig, 8.18-8.36=8.28, Temperament und Rennpass 9.0,
Vater von Álfskjóni

Alfskjoni von Roetgen

Dreyri von Roetgen, Dunkelfuchs, Jahressieger 2002, DIZ-Sieger 2003. Seine Gesamtnote 8.38. V:: Andvari frá Ey, M.: Snót frá Hala von Kveikur frá Midsitju und Enkelin von Thokki frá Gardi.
Dreyri von Roetgen

2010 stellte Josef Dohr seine Junghengte der FEIF vor. Sie belegten bei der Hengstkörung vom Rheinischen Pferdestammbuch die Plätze 1-3, Platz 4 ging an einen Hengst aus Roetgener Zucht.
Platz 5 war wieder ein Roetgener Hengst.
Jon von Roetgen
Jón von Roetgen

Hrimnir von Roetgen
Hrimnir von Roetgen

Finnur von Roetgen
Finnur von Roetgen

Blakkur von Saudárkróki-Midsitju, 2 Jahre
Blakkur frá Saudárkróki-Midsitju, 2 Jahre

Glymur frá Hala (aus meiner isländischen Zucht)
Glymur frá Hala, aus meiner isländischen Zucht

Selten zeigt er eine Stute der FEIF oder FIZO, doch die gezeigten waren immer von höchster Qualität und die restlichen ungeprüften Stuten ebenfalls. Er stellt die gleichen Ansprüche an die Stuten, die er auch an seine Hengste stellt. So gut wie nie nimmt er fremde Hengste vom Festland. Er züchtet immer mit seinen eigenen Hengsten, denn er legt größten Wert auf seine Zuchtlinie, die auf die besten Pferden von Sveinn Gudmundsson frá Saudárkróki zurückgeht. Gerne züchtet er mit den Nachkommen von Hrafn frá Holtsmúla und in den letzten Jahren verstärkt mit dem Hrafn-Sohn, Thokki von Gardi.

Fifa frá Hala
Fifa frá Hala, FIZO-Elite, Rennpass 9.0, Sieger Open-Air Neuss im Fünfgang,
Westdeutscher Meister im Speedpass mit Mirjam Reissen


Hrafnkatla von Roetgen, Vollschwester zu Hrafn von Roetgen
Hrafnkatla von Roetgen, Tochter von Einar, drittbeste Stute 1999 in Deutschland,
Vollschwester von Hrafn von Roetgen, deutscher Meister im Fünfgang in der Jugend

 

In Island ging und geht er nur zu den besten Hengsten, wie Hervar -, Otur -, Kjarval -, Galsi frá Saudárkróki, Vilmundur frá Feti. Glymur frá Innri-Skeljabrekku, Aron frá Strandárhöfda, Rökkvi frá Harlaugsstödum, Hamur -, Thóroddur -, Godi frá Thórodsstödum, Sproti frá Laugarvatni. In der Herde kommen alle isländischen Farben vor, auch einige reinerbige, rappwindfarbene Pferde mit sehr guten Gängen und von feinstem Charakter.

Seine Stuten stehen auf Hala im Südland von Island.

Alle seine Pferde sind miteinander verwandt und so züchtete er im Laufe der Jahre seine eigene Linie. Die Besucher sind immer erstaunt, dass er im Winter hinter dem Haus alle seine Hengste zusammenstellt, und sie sich alle gut verstehen und friedlich miteinander umgehen. Man kann dies auch sehr schön auf dem beeindruckenden Video über die Hengstherde im Schnee von Januar 2010 sehen. Denn er legt allergrößten Wert auf einen guten Charakter seiner Pferde!

Junge Hengste wie Glymur frá Hala, Jón frá Hala, Blakkur frá Saudárkróki, Hrimnir von Roetgen lassen auf sehr gute, weitere Zuchterfolge hoffen.

Roetgener Hengste und Stuten sind begehrt. Die weitesten fuhren bis nach Neuseeland und Australien.

Auf der Homepage www.islandpferde-roetgen.de finden Sie seine Pferde. Unter Zucht, Rubrik Hengste erscheint die Palette seiner Hengste mit Beschreibung und Video.

Josef Dohr züchtet ein Spaßpferd für höchste Ansprüche, was auch im Sport und vor allem in der Jugend erfolgreich ist. Um nur zwei zu nennen: Logi von Roegten wurde im Alter von 5 Jahren 1998 mit Jeannette Griesel deutscher Meister im Viergang in der Jugend. Hrafn von Roetgen wurde 2004 deutscher Meister im Fünfgang mit Sara Lang in der Jugend.

Hrafn von Roetgen
Logi von Roetgen
Logi von Roetgen, fünfjährig deutscher Meister im Viergang in der Jugend 1998
mit Jeannette Griesel (Prinzessin zu Fürstenberg)

Bis auf den heutigen Tag ist Josef Dohr und seine Familie mit voller Begeisterung in der Zucht tätig. Wir wünschen zum Jubiläum die besten Erfolge und dass die Familie noch sehr lange erfolgreich Qualitäts-Islandpferde züchtet.

Roetgen, den 22.12.2010

Dreyri von Roetgen

Dreyri von Roetgen, Jahressieger 2002
Josef Dohr mit dem Jahressieger Dreyri von Roetgen

Birgit und Jupp
Birgit und Josef